Lehrveranstaltungen des Arbeitsbereichs Mittelalterliche Geschichte

Die folgenden Daten beziehen sich auf das laufende Semester und werden automatisch aus Jogustine importiert. Einzelne Semester können Sie in der Navigationsspalte auswählen.

Seminar Mittelalterliche Geschichte (dreistündig): Herrschaft in der Geschichtsschreibung des Früh- und Hochmittelalters

Birgit Kynast

Kurzname: 07.068.14_140
Kursnummer: 07.068.14_140

Zusätzliche Informationen

Von den Teilnehmern werden die aktive Mitarbeit sowie die Übernahme und Bearbeitung eines Themas, basierend auf einem selbst zu wählenden Quellenauszug, erwartet. Die Bearbeitung erfolgt dabei durch die Anfertigung einer Hausarbeit sowie durch die kurze Vorstellung der Quelle im Seminar.  
Das PS beträgt zwei SWS und wird von einem obligatorischen Tutorium (1 SWS) begleitet.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die (ggf. parallele) aktive Teilnahme am Seminar Neueste Geschichte wird vorausgesetzt.

Inhalt

Das Seminar fokussiert die Jahrhunderte des frühen und hohen Mittelalters (ca. 500–1050) unter dem Aspekt der Konzepte und Darstellungen von Herrschaft, einem der wohl wichtigsten Forschungsthemen vornehmlich der deutschsprachigen Forschung des letzten Jahrhunderts. Im Zentrum sollen historiographische Quellen stehen, anhand derer auch die Entwicklung der Historiographie von der frühen Merowingerzeit mit den Decem Libri Historiarum Gregors von Tours bis hin zur Chronik Thietmars von Merseburg nachgezeichnet werden soll. Zur Kontextualisierung und Überprüfung der gewonnenen Ergebnisse werden weitere Quellenarten herangezogen, wie Urkunden, Kapitularien und Viten, um verstärkt Einblicke in die Herrschaftspraxis sowie in mentalitäts- und kulturgeschichtliche Aspekte und Konzepte der jeweiligen Zeit zu bekommen. Dabei werden unterschiedliche Personengruppen und Akteure im Zentrum stehen: Neben Königen und Kaisern waren die Fürsten respektive die Großen des Reiches die zentralen Herrschaftsträger, die nicht selten zu Antagonisten werden konnten. Mindestens ebenso bedeutsam sind die geistlichen Herrschaftsträger, im Reich vornehmlich die Bischöfe, weniger oder kaum die Päpste. Als ein weiterer wichtiger Akteur sollen außerdem die Frauen der Herrschaftsträger in den Blick genommen werden, also die Königinnen, Kaiserinnen und Fürstinnen.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
16.04.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
18.04.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
25.04.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
30.04.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
02.05.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
09.05.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
14.05.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
16.05.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
23.05.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
28.05.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
06.06.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
11.06.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
13.06.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
25.06.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
27.06.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
04.07.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz
09.07.2019 (Dienstag)18.00 - 20.00 Uhr03 144
1331 - Verfügungsbau SB II
11.07.2019 (Donnerstag)10.00 - 12.00 Uhr00 008 SR 06
9125 - Bausparkasse Mainz

Semester: WiSe 2019/20