Lehrveranstaltungen des Arbeitsbereichs Mittelalterliche Geschichte

Die folgenden Daten beziehen sich auf das laufende Semester und werden automatisch aus Jogustine importiert. Einzelne Semester können Sie in der Navigationsspalte auswählen.

Übung Mittelalterliche Geschichte: Geschichtsschreibung und Politik im früheren Mittelalter

Roland Zingg

Kurzname: Ü.Mittelalter.Gesch.
Kursnummer: 07.068.150

Voraussetzungen / Organisatorisches

B.A. Geschichte: Diese Übung ist Bestandteil des Moduls 3 (Mittelalterliche Geschichte). Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
B.A. Kernfach Geschichte, M.A. Geschichte, M.Ed. Geschichte/ Aufbaumodul Mittelalter: Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.

Inhalt

Historiographie ist eine umfangreiche und bedeutende Quellengattung des Mittelalters. Sie ist jedoch keineswegs eine Quellengattung, die dem Mittelalter allein eignete oder durch die es sich charakterisieren ließe. Schon seit der Antike findet man im Orient das Bemühen um historische Aufzeichnungen, und auch im außereuropäischen Bereich ist Geschichtsschreibung eine übliche Erscheinung. Es scheint so, als ob sie eine allen Schriftkulturen gemeinsame Quellengattung wäre. Auch die mittelalterliche Historiographie entwickelte sich nicht ohne Vorbilder, namentlich in der griechischen und klassisch-lateinischen Literatur. Dennoch zeigt diese recht unspezifische Quellengattung in ihrer mittelalterlichen Ausprägung durchaus sehr spezifische Züge, die dem Genus insgesamt ein Gepräge geben, das letztlich unverwechselbar ist. Gerade durch ihr Sendungsbewusstwein der Mit- und Nachwelt gegenüber ist diese Quellengattung in besonderer Weise politisch und die politischen Akteure haben sich ihrer mit unterschiedlichem Erfolg auch zu bedienen versucht. Diesem Phänomen soll einerseits theoretisch, vor allem aber in seiner praktischen Umsetzung nachgegangen werden.

 
Zusatzinformationen

Lateinkenntnisse werden für den Besuch der Übung empfohlen. Die Bereitschaft zu intensiver Quellenlektüre wird vorausgesetzt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21