Sose 2018

Übung Mittelalterliche Geschichte: Briefe und Briefliteratur des Früh- und Hochmittelalters

Roland Zingg

Kurzname: Ü.Mittelalter.Gesch.
Kursnummer: 07.068.150

Voraussetzungen / Organisatorisches

B.A. Geschichte: Diese Übung ist Bestandteil des Moduls 3 (Mittelalterliche Geschichte). Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
B.A. Kernfach Geschichte, M.A. Geschichte, M.Ed. Geschichte/ Aufbaumodul Mittelalter: Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
Staatsexamen/Magister: Studierende der alten Studiengänge können einen benoteten Schein erwerben.

Empfohlene Literatur

Giles Constable: Letters and Letter-Collections (Typologie des sources du moyen âge occidental 17), Turnhout 1976.

Giles Constable: Dictators and Diplomats in the Eleventh and Twelfth Centuries. Medieval Epistolography and the Birth of Modern Bureaucracy, in: Dumbarton Oaks Papers 46 (1992), S. 37–46.

Carl Erdmann: Briefsammlungen, in: Wattenbach-Holtzmann: Deutschlands Geschichtsquellen im Mittelalter. Deutsche Kaiserzeit, hg. von Robert Holtzmann, Berlin 1938–1943, S. 415–442.

Hartmut Hoffmann: Zur mittelalterlichen Brieftechnik, in: Spiegel der Geschichte. Festgabe für Max Braubach zum 10. April 1964, hg. von Konrad Repgen und Stephan Skalweit, Münster 1964, S. 141–170.

Rolf Köhn: Latein und Volkssprache, Schriftlichkeit und Mündlichkeit in der Korrespondenz des lateinischen Mittelalters, in: Zusammenhänge, Einflüsse Wirkungen: Kongressakten zum ersten Symposium des Mediävistenverbandes in Tübingen, 1984, hg. von  Joerg O. Fichte, Karl Heinz Göller und Bernhard Schimmelpfennig, Berlin/NewYork 1986, S. 340–356.

Zusätzliche Informationen

Erwartet wird von allen aktive Beteiligung. Dies bedeutet neben der Übernahme eines Kurzreferats (15–20 Minuten) vor allem die Bereitschaft zu intensiver Quellenlektüre. Die gelesenen Quellen (und auch etwas Sekundärliteratur) werden in den Sitzungen im Plenum diskutiert. Lateinkenntnisse sind von Vorteil und erhöhen den Gewinn, der sich aus der Veranstaltung ziehen lässt.

Inhalt

Briefe gelten gemeinhin als die persönlichsten und ungeschminktesten Schriftquellen, die uns mittelalterliche Menschen hinterlassen haben. Das ist zum Teil sicher richtig, zum Teil aber auch das Resultat einer an unseren heutigen Betrachtungsweisen und Erfahrungen geschulten Wahrnehmung. Dabei gibt es fast keinen Themenbereich, für den Briefe nicht Quelle sein können: Privates, Recht, Philosophie, Theologie, Administration und Organisation sind nur eine Auswahl an Stichworten hierzu.
Auf jeden Fall sind Briefe und Briefsammlungen eine höchst spannende Quellengattung, die aufgrund der Überlieferungsumstände oftmals ganz eigene quellenkritische Anforderungen und Probleme bereit hält. Obwohl im Fach schon früh als eigenständige Quellengattung anerkannt, blieb ihre Erforschung lange Zeit ein eher peripheres Feld. Und auch wenn die Briefforschung in den vergangenen Jahrzehnten einen beachtlichen Aufschwung erfahren hat, fehlt es nach wie vor an übergreifenden Darstellungen.
Die Übung befasst sich auf breiter Basis mit Briefen vom Ende des weströmischen Reiches bis zur ca. 1250 endenden Blütezeit der hochmittelalterlichen Briefkultur. Charakteristika und Entwicklungen werden vornehmlich direkt anhand der Quellen untersucht und diskutiert.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
17.04.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
24.04.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
08.05.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
15.05.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
22.05.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
29.05.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
05.06.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
12.06.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
19.06.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
26.06.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II
03.07.2018 (Dienstag)10.00 - 12.00 Uhr01 525 Übungsraum
1331 - Verfügungsbau SB II

Semester: SoSe 2018